kleines Ökotopia-Logo
Aus unserem Angebot
MITKA GmbH: Gemeinsam fair importieren
Um leichter und effizienter fairen Handel mit Kaffee betreiben zu können, gründete Ökotopia 1986 zusammen mit sieben weiteren Akteuren des fairen Handels in Deutschland die MITKA, Mittelamerikanische Kaffee Im- und Export GmbH.
Die MITKA bündelt den Einkauf und Import von Kaffee aus Nicaragua, El Salvador und Mexiko. Mit 200 Tonnen pro Jahr ist sie einer der größten alternativen Kaffeeimporteure Deutschlands. Die Einkaufsgemeinschaft ist zuständig für den laufenden Kontakt zu den mittelamerikanischen Kooperativen, für Finanzierung, Import und die Bereitstellung des Rohkaffees.

Gemeinsamer Einkauf verstärkt Effekte des fairen Handels

Dank der gemeinsamen Importgesellschaft kann die Einkaufsgemeinschaft  größere Kaffee-Mengen abnehmen. Bei Transport, Zoll und Röstung entstehen Synergieeffekte, die den Kleinbauern in Mittelamerika zugute kommen. Die Kleinbauern-Genossenschaften profitieren zusätzlich davon, dass die oft ausbeuterischen Zwischenhändler vor Ort umgangen werden können. Der Gewinn, den sie sonst abschöpfen, fließt in die Kooperativen. Die MITKA  arbeitet nicht gewinnorientiert, sondern gibt den importierten Kaffee zum Selbstkostenpreis an ihre deutschen Gesellschafter weiter.

Austausch zwischen Mittelamerika und der BRD
 
Wichtige Gründungs-Motivation für die MITKA war in den 1980er Jahren die Solidaritäts-Arbeit für die Emanzipationsbewegungen in Nicaragua und später El Salvador. Die dort organisierten Kleinbauern sollten einen direkten Zugang zum Weltmarkt und faire, ihrem Aufwand entsprechende Preise erhalten. Anhand der importierten Güter wollte man in Deutschland über die Verhältnisse in den Herstellerländern aufklären.   
So gut es angesichts der gegebenen Weltwirtschaftsordnung möglich ist, streben Ökotopia und die MITKA gerechte Handelsbeziehungen auf Augenhöhe mit ihren Mittelamerikanischen Partnern an. Die MITKA agiert nach den Kriterien des fairen Handels, die sie in vielen Punkten noch übertrifft. Bei gegenseitigen Besuchen werden Informationen ausgetauscht und die unterschiedlichen Perspektiven vermittelt. Die MITKA unterstützt die Kleinbauern-Kooperativen bei der Umstellung auf ökologischen Anbau und der Bio-Zertifizierung. Um lokale Strukturen zu stärken, hat sie die in Mittelamerika ansässige Zertifizierungs-Organisation Bio Latina mit aufgebaut und hält Kontakt zu lokalen Zertifizierungsgesellschaften.

Weitere Informationen finden Sie unter

Colombia Grande kbA
Kaffee aus fairem Handel, Partner-Projekt in Kolumbien, 100% Arabica, vollmundig im Geschmack, würziges Aroma, Kaffee der Spitzenklasse, aus Hochlagen bis 2000m, gemahlen.